MENÜ

1847

gründet Gustav Vogl in der heutigen Conrad-von-Hötzendorf-Straße in Voitsberg eine Eisenhandlung.

1888

übernimmt Gustav Vogl II, der Sohn des Firmengründers, das Unternehmen und erweitert es mit Weitblick.

1915

folgt der Vertreter der nächsten Generation - Gustav Vogl III.

1950

führt Gustav Vogl IV die Erfolgsgeschichte vom Unternehmen Vogl fort.

1974

übernehmen Ehefrau Gerda Vogl und Sohn Gustav Vogl V, nach dem allzu frühen Tod des Vaters, die Geschäfte und bauen das Unternehmen weiter aus.

1982

das Unternehmen wächst fortwährend und übersiedelt an den jetzigen Standort neben das WEZ . Der Eisen- und Baumarkt ist damals Partner von Eisenring.

1987

findet eine Vergrößerung der Verkaufsfläche statt.

1993

wird das Unternehmen Vogl Mitglied der ÖBAU.

1994

wird ein Kalt- und Baustofflager am Standort errichtet.

2000

wird das Baustoffzentrum und somit der zweite Standort wird errichtet.

2004

findet die Integration der ÖBAU Mitglieder in die Hagebau Österreich, einem österreichweiten Zusammenschluss von selbständigen Baumarkt- und Baustoffbetreibern mit der Mutterfirma in Deutschland, statt.

2005

übernimmt Albert Vogl das Unternehmen und manifestiert den Erfolg des Unternehmens.

2010

findet der Ausbau des Gartencenters auf eine Fläche von 6000 m² statt.

2012

wird die Freifläche im Baustoffzentrum um 10.000m² vergrößert.

2017

wird die Verkaufsfläche im Baumarkt umgestaltet.

2020

wird das Baustoffzentrum um eine Lagerhalle und einen Verkaufsraum vergrößert und umfasst mittlerweile rund 20.000 m².

Ansprechpartner

Wir helfen gerne weiter

Wir helfen gerne weiter: Für Anfragen kontaktieren Sie uns einfach telefonisch oder per Mail. Ob Angebote, Preisauskünfte, Bestellungen oder Reservierungen – wir sind bemüht, alle Anliegen zu Ihrer Zufriedenheit zu lösen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner